DIE MANAGEMENT-EXPERTEN

ELFRIEDE KREMPL TINA BRANDSTETTER

TRAINING FÜR TOP-FÜHRUNGSKRÄFTE

SEHNSUCHT NACH WISSEN

WAS DIA-TEILNEHMER SAGEN

Als Martin die DiA machte, wurde mir aber klar, dass bei ihm noch ein Quantensprung Richtung Innovation und Unternehmergeist passiert ist. Jetzt, wo ich in der DiA bin, verstehe ich warum.“

Ingrid & Martin Prodinger, Eigentümer, Hotel Sandhof, Lech/Arlberg

Ich habe durch die Akademie die Sicherheit erlangt, auch Experten-Meinungen mal kritisch zu hinterfragen und auf die Bedürfnisse des eigenen Betriebes zu überprüfen.“

Ines Gulewicz, Geschäftsführerin, Romantikhotel Sevilla, Altaussee

Vor vielen Jahren absolvierte ich bei Elfriede Krempl die Unternehmer-akademie. Dementsprechend groß waren meine Erwartungen an die DiA, die aber noch haushoch übertroffen wurden.“

Christian Meusburger, Geschäftsführer, Hotel Gasthof Sonne, Bezau

In Entscheidungssituationen ist man als Unternehmer oft auf sich allein gestellt. In der DiA wird die Kommunikation bewusst und intensiv gefördert. Dadurch hole ich mir andere Ansichten – auf Augenhöhe – ein.“

Elisabeth Walch-Fernandez,
Eigentümerin, Hotels Angela, Lech am Arlberg

Mir als Unternehmer ist der Erfahrungsaustausch mit Kollegen sehr wichtig. Die Teilnehmer kommen aus sehr unterschiedlichen Unternehmen, Regionen und Lebenssituationen.“

Andreas Lenz, Eigentümer, Hotels Lenz, See/Paznaun

 

Die DiA hat mir einen detaillierten Einblick in alle wichtigen Management-Bereiche gegeben und ich habe viele interessante neue Blickwinkel und Tools kennengelernt.“

Michael Rupp, Hoteldirektor, Vivea Gesundheitshotel Umhausen

 

Um die steigenden Anforderungen zu meistern, wünsche ich mir aktuellstes Management-Wissen. In der DiA werden nicht nur die Branchen-Trends vermittelt, sondern zusätzlich auch neue internationale Wirtschafts-Thesen.“

Kurt Hummel, Hoteldirektor, Hotel Das Sieben, Vivea Bad Häring Gmbh

Mit bloßem learning by doing ist es sehr schwer sich eine ausreichende Kompetenz für die Zukunft aufzubauen. In der DiA konnte ich von den Besten Lösungen für mein Haus abschauen.“

Walter Reiter, Eigentümer, Reiters Wohlfühlhotel, Haus im Ennstal

Die DiA ist für mich mit Abstand die umfassendste Ausbildung für Geschäftsführer & Hoteldirektoren. Die 100%igen praxisnahen Module sind sofort im Alltag umsetzbar.“

Magdalena Sturm, Hoteldirektorin, Feel-Good Hotel Oberstdorf, D

Im Marketing-Modul habe ich mich dann für den Marken-Bildungsprozess als Kernstück meiner Projektarbeit entschieden. Denn nur mit konkreter Marke für das Chalet-Dorf werden wir stimmig am Markt wahrgenommen.“

Franz Kromoser, Direktor, Mondi Resort Grundlsee

An der DiA hat mich begeistert, dass das out of-the-box-thinking nicht nur ein Programmpunkt ist, sondern wir immer wieder aufs Neue dazu motiviert wurden. In jedem Modul wurden komplett neue Ansätze präsentiert.“

Angelika Stranner, Resident Managerin, Falkensteiner Balance Resort, Stegersbach

 

Elfriede Krempl hat es sich während der DiA zur Aufgabe gemacht, uns für alle Lebenslagen Perspektiven-Wechsel aufzuzeigen. Das führt weg von Beschuldigungen hin zur Selbsterkenntnis.“

Roland Burböck, Operations Manager und Marketingleiter, Alpenparks Hotel & Residences

„Einer unserer General Manager hat bereits an dieser Akademie mit großer Begeisterung teilgenommen. Ohne zu zögern, werden wir wieder einen jungen Kandidaten für diese Akademie nominieren.“

Martin H. Lachout CEO Arcotels Hotels, Deutschland & Österreich

„Ich habe mir von der DiA viel erwartet und noch mehr bekommen. Die Kombination aus Blended Learning und Seminaren vor Ort ist unschlagbar.“

Mag. Florian Perteneder, Geschäftsführer Vamed Therme Wien

„Die DiA bietet eine erstklassige Managementweiterbildung – ob ich jetzt zu den Besten gehöre, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls habe ich eine Menge gelernt.“

Fabian Reisigl, Projektleiter & Gesellschafter, Explorer Hotels & Oberstdorf Resorts

Wir haben unsere Direktorin Jutta bei den ‚DiA-Hausaufgaben’ begleitet und dadurch bemerkt, auf welch hohem Niveau wir plötzlich diskutiert haben! Die Investition in die DiA hat sich für uns voll gelohnt.“

Johanna Moosbrugger & Klaus Moosbrugger-Lettner, Geschäftsführung Schlosshotel Bergschlössl, St. Anton, Lech Lodge in Lech & Kitzbühel Lodge

„Die DiA setzt sehr stark auf Persönlichkeitsentwicklung und ich bin erstaunt und dankbar, wie gut mir das getan hat. Die DiA hat mir Kraft gegeben, vieles richtiger zu tun. Die DiA ist eine coole und wertvolle Erfindung von Elfriede und Tina!“
Michael Nöstlinger
Nachfolger im Familienbetrieb Seehotel Schwan, Gmunden
„Die Idee zu meiner Chalet-Anlage wurde Kernstück meiner begleitenden Arbeiten und ich hatte am Ende der DiA tatsächlich eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie der weitere Weg aussehen könnte.“

Rupert Schipflinger
Eigentümer Funpark Westendorf

WAS UNSERE KUNDEN SAGEN

„Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Kombination von hohem fachlichen Wissen und einer sehr praxisbezogenen und auf die jeweilige Hotelsituation ideal abgestimmte Zugangsweise aus.“

Mag. Susanne Kraus-Winkler, zu diesem Zeitpunkt Loisium Spa Resorts Langenlois & Südsteiermark, jetzt Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft

„Ich brauchte ein strukturiertes, dokumentiertes System, um mein hohes Qualitätsziel halten zu können. Genau das erreichte ich mit den Qualitätsmanagement Workshops von Elfriede & Tina.“

Michaela Reitterer, Boutiquehotel Stadthalle, Wien & Ehren-Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung 

„Die Arbeit mit den beiden Damen ist immer äußerst zielführend, praxisnah, flott und auch persönlich angenehm. Ausreden wie „Ich hab geglaubt, Sie…“ gibt es nicht mehr und das hat schon sehr geholfen.

Daniela Pfefferkorn Hotel Goldener Berg, Oberlech

„Die Seminare von Elfriede Krempl und Tina Brandstetter zeichnen sich durch Praxisnähe und fachliche Kompetenz aus. Die langjährige Erfahrung, gekoppelt mit aktuellem Wissen machen die Seminare absolut praxistauglich.“

Claudia Caumo Südtiroler Hoteliers- & Gastwirteverband (HGV), Bozen

„Das kongeniale Duo Elfriede Krempl und Tina Brandstetter war ein Volltreffer für unsere Bildungsoffensive FIT FOR TOURISM. Die Teilnehmer profitierten vom umfangreichen Erfahrungsschatz und den strategischen Werkzeugen.“
Volksbank Salzburg
Auftraggeber & Initiator der Akademie „Fit for Tourism“
„Die beiden Autorinnen haben verstanden, dass ein Dienstleister mehr als nur gute Ware braucht: Leidenschaft, ein Auge für Details, unternehmerisches Können und hohe Umsetzungsqualität.“ Bank für Tirol & Vorarlberg (BTV) Auftraggeber & Herausgeber des Buches „Praxishandbuch für QM in Hotels“
„Die Liste wäre lang, würden wir hier aufführen in welchen Bereichen Frau Prof. Elfriede Krempl und Frau Mag. Tina Brandstätter uns mit Rat und Tat im Hotel Alpenfriede zur Seite standen und nach wie vor stehen.“

Fam. Gernot Lengler & Susanne Bernhardt Hotel Alpenfriede, Hochsölden

STATEMENTS IM DETAIL

„Ich habe während meiner Zeit als Unternehmergattin, in der ich neben der Kinderbetreuung hauptsächlich mit Buchhaltungs- sowie administrativen Aufgaben beschäftigt war, nicht gewusst, wie viele Agenden mein Mann Martin in all den Jahren alleine zu bewältigen hatte. Als Martin die DiA machte, wurde mir aber klar, dass bei ihm noch ein Quantensprung Richtung Innovation und Unternehmergeist passiert ist. Jetzt, wo ich in der DiA bin, verstehe ich warum. Die DiA sehe ich als Plattform, auf der topaktuelles Wissen – zugeschnitten auf die einzelnen Teilnehmer und deren Betriebe – vermittelt und vor allem auch diskutiert wird.

Die DiA hat mir die Selbstsicherheit gegeben, indem ich aktuellstes Hotel-Managementwissen erhielt und mittlerweile Zukunftsentwicklungen abschätzen kann. Dadurch diskutieren wir plötzlich auf professionellem Niveau auf Augenhöhe, haben eine gemeinsame „DiA-„Sprache und treffen alle Entscheidungen gemeinsam!“

Ingrid & Martin Prodinger, Eigentümer, Hotel Sandhof, Lech/Arlberg
3*, 60 Betten, DiA VI & DiA VII, https://www.sandhof.at

„In der DiA bin ich durch die Möglichkeit AN meinem Betrieb zu arbeiten auch persönlich sehr stark gewachsen. Das erlernte Wissen und das direkte Umsetzen hat mir das Selbstvertrauen gegeben, auf gleicher Augenhöhe gegenüber Geschäfts-partnern, Mitarbeitern und Gästen aufzutreten. Ich habe durch die Akademie die Sicherheit erlangt, auch Experten-Meinungen mal kritisch zu hinterfragen und auf die Bedürfnisse des eigenen Betriebes zu überprüfen.“

Ines Gulewicz, Geschäftsführerin, Romantikhotel Sevilla, Altaussee
4*S, 120 Betten, DiA VI, https://www.seevilla.at

„Gerade für Unternehmer in mittelständischen Hotels ist es nicht einfach, den Ausgleich zwischen den betriebswirtschaftlichen Belangen, den Erwartungen der Gäste sowie der Mitarbeiter und den eigenen Wünschen herzustellen. Mit bloßem try and error, learning by doing oder im Selbststudium ist es sehr schwer sich eine ausreichende Kompetenz und Know How für die Zukunft aufzubauen. In der DiA konnte ich mich mit Vortragenden und Kollegen austauschen – und von den Besten Lösungen für mein Haus abschauen.“

Walter Reiter, Eigentümer, Reiters Wohlfühlhotel, Haus im Ennstal
3*, 45 Betten, DiA V, https://www.hotel-reiter.at

„Die DiA ist für mich mit Abstand die umfassendste Ausbildung für Geschäftsführer & Hoteldirektoren. Die 100%igen praxisnahen Module sind sofort im Alltag umsetzbar. Ich profitiere noch immer von der gelernten Selbstorganisation, der Reflexion durch die Leadership Balanced Scorecard und greife regelmäßig zu den DiA-Unterlagen zum Nachschlagen – zuletzt zum Thema Employer Branding.“

Magdalena Sturm, Hoteldirektorin, Feel-Good Hotel Oberstdorf, D
4*S, 270 Betten, DiA IV, https://www.hotel-oberstdorf.de

„Bei DiA-Beginn nahte der Baustart für die neue Chalet-Anlage heran. In der Pre-Opening-Phase standen natürlich viele Entscheidungen an – zum Beispiel auch, unter welcher Marke die Chalets auftreten werden. Im Marketing-Modul habe ich mich dann für den Marken-Bildungsprozess als Kernstück meiner Projektarbeit entschieden. Denn nur mit konkreter Marke für das Chalet-Dorf werden wir stimmig am Markt wahrgenommen.“

Franz Kromoser, Direktor, Mondi Resort Grundlsee
4*, 410 Betten, DiA IV, https://www.grundlsee.mondihotels.com

„Durch die langjährige Erfahrung von Frau Krempl im Controlling, Management und Marketing wird einem angehenden General Manager das theoretische Wissen mit praktischen Beispielen und einem 360 Grad Blick vermittelt. Einer unserer General Manager hat bereits an dieser Akademie mit großer Begeisterung teilgenommen. Er selbst und unser Unternehmen pro tieren sehr von den Lerninhalten und er fühlte sich gestärkt in seiner Verantwortung. Ohne zu zögern, werden wir wieder einen jungen Kandidaten für diese Akademie nominieren.“ Martin H. Lachout CEO der Arcotels Hotels, 11 Hotels in A, D & HR, gesamt 2015 Zimmer www.arcotelhotels.com

„Blended-Learning – wirklich beeindruckend! Ich habe mir von der DiA viel erwartet und noch mehr bekommen. Die Kombination aus Blended Learning und Seminaren vor Ort ist unschlagbar. Das E-Learning hat mir den Zeitdruck beim Lernen genommen und in den Workshops konnte ich mich daher voll und ganz auf die interessanten Vorträge und die spannenden Diskussionen mit anderen Teilnehmern konzentrieren. Ich kann die DiA nur wärmstens empfehlen.“

Mag. Florian Perteneder, Geschäftsleitung Vamed Therme Wien, DiA III, https://www.thermewien.at

„Die DiA bietet eine erstklassige Managementweiterbildung – ob ich jetzt zu den Besten gehöre, kann ich nicht beurteilen, jedenfalls habe ich eine Menge gelernt und nutze eini- ge Instrumente, die mir vorher nicht geläu g waren. Ich hatte den Eindruck, die DiA ver- mittelt in allen Bereichen sehr detailliertes Fachwissen am neuesten Stand der Technik.“

Fabian Reisigl, Projektleiter & Gesellschafter, Explorer Hotels & Oberstdorf Resorts
10 Explorer Hotels in D & Ö & 6 Betriebe in Oberstdorf, https://www.explorer-hotels.com

„Ich habe mich persönlich weiterentwickelt und bereits einige Veränderungen im Betrieb bewirkt! Die DiA setzt sehr stark auf Persönlichkeitsentwicklung und ich bin erstaunt und dankbar, wie gut mir das getan hat. Die DiA hat mir Kraft gegeben, vieles richtiger zu tun und das hat sich bereits in Marketing, Zeitmanagement, HR und Controlling positiv ausgewirkt. Die kompakten Präsenz-Module in Kombination mit dem E-Learning sind eine coole und wertvolle Erfindung von Elfriede und Tina! Gratulation!“

Michael Nöstlinger
Nachfolger im Familienbetrieb Seehotel Schwan, Gmunden
4*, 55 Betten, DiA II
www.seehotel-schwan.at
 

„Unsere Bergschlössl-Direktorin Jutta Rührmaier, eine Quereinsteigerin, ist mit Leib und Seele Gastgeberin. Klaus und ich sind schon lange als Hoteliers tätig und legen auf Mitarbeiter-Weiterbildung großen Wert. Wir haben Jutta bei den ‚DiA-Hausaufgaben’ begleitet und dadurch bemerkt, auf welch hohem Niveau wir plötzlich diskutiert haben: Jutta hat ganz explizite Fragen gestellt, die auch für uns eine willkommene Chance für eine Weiterentwicklung waren! Die Investition in die DiA hat sich für uns voll gelohnt“

Johanna Moosbrugger & Klaus Moosbrugger-Lettner, Geschäftsführung Schlosshotel Bergschlössl, St. Anton, Lech Lodge in Lech & Kitzbühel Lodge
4*, 20 Betten, DiA II, bergschloessl.at

Das Beraterteam Prof. Elfriede Krempl und Mag.(FH) Tina Brandstetter ist spezialisiert auf die Entwicklung von Führungskräften und vor allem auch auf die gesamte Organisation des Hotelbetriebs vor Ort. Sie zeichnen sich vor allem durch ihre Kombination von hohem fachlichen Wissen und einer sehr praxisbezogenen und auf die jeweilige Hotelsituation ideal abgestimmte Zugangsweise aus. Dabei ist die langjährige eigene operative Erfahrung von Elfriede Krempl in der Hotellerie, sowie aus der ÖHV Unternehmer-Akademie ein beson-derer Vorteil und unterscheidet sich damit wesentlich von anderen Anbietern. Vor allem unsere noch relativ jungen Führungskräfte im LOISIUM Wien & Sap Resort in der Südsteiermark konnten damit, auf jeden persönlich abgestimmt, wirklich gut weiter entwickelt werden.“

Mag. Susanne Kraus-Winkler, zu diesem Zeitpunkt Loisium Spa Resorts Langenlois & Südsteiermark www.loisium.at
derzeit Staatssekretärin im Bundesministerium für Arbeit und Wirtschaft

„Meine persönliche Vision war nie, die Hotelführung 24 Stunden am Tag und siebenTage die Woche zu übernehmen. Vor der Vergrößerung des Hotels umfasste mein Führungsstil die Übertragung von Verantwortung an die Abteilungsleiter. Ich räumte ihnen aber auch viel Freiraum für die Erreichung meiner Qualitätsdefinition ein. Dadurch lebte die Qualitätsbegeisterung in den Mitarbeitern und mit höchstem persönlichem Einsatz wurden die Erwartungen der Gäste erfüllt. Durch die Verdoppelung der Zimmeranzahl hätte ich die Abteilungsleiter bei Beibehaltung dieses Führungsstils überfordert. Mir wurde klar, dass ich ab nun ein strukturiertes, dokumentiertes System brauchte, um weiterhin mein hohes Qualitätsziel halten zu können. Genau das erreichte ich mit den Qualitätsmanagement Workshops von Elfriede Krempl und Tina Brandstetter.“ Michaela Reitterer ÖHV-Präsidentin Boutiquehotel Stadthalle Wien www.hotelstadthalle.at
„Mit Elfriede Krempl und Tina Brandstetter arbeite ich und der Goldene Berg bereits seit einigen Jahren sehr erfolgreich zusammen. Die Arbeit mit den beiden Damen ist immer äußerst zielführend, praxisnah, flott und auch persönlich angenehm. Zuerst haben uns die Damen bei der Verteilung der Aufgaben – vor allem in der Geschäftsleitung – unterstützt, um klare Zuständigkeitsbereiche zu definieren und Überschneidungen zu eliminieren. „Ich hab geglaubt, Sie…“gibt es nicht mehr und das hat schon sehr geholfen. Schon allein aufgrund von Überlegungen in der Produktivität konnten wir Posten sowohl im Service als auch in der Küche ohne jeglichen Qualitätsverlust einsparen. Weiters haben wir sehr intensiv an der Strukturierung und an Prozessen gearbeitet, die uns das Arbeitsleben enorm erleichtert haben. Zum einen konnte ein neuer Servicechef anhand dieser Arbeit gleich im ersten Winter eingeschult werden, aber auch andere Kleinigkeiten, die sehr nervtötend sind, passieren jetzt einfach – sehr, sehr angenehm. Auch bei der Entwicklung eines neuen Geschäftskonzeptes haben sie mich sehr intensiv unterstützt. Ich möchte mich gerne bei den beiden für Ihre tolle Arbeit für uns und unser Unternehmen bedanken und freue mich auf eine gute Zusammenarbeit in der Zukunft!“ Daniela Pfefferkorn Hotel Goldener Berg, Oberlech www.goldenerberg.at
„Die Seminare von Frau Prof. Elfriede Krempl und Mag. Tina Brandstetter zeichnen sich durch Praxisnähe, fachliche Kompetenz und Aktualität aus. Die langjährige Erfahrung, gekoppelt mit aktuellem Wissen, machen die Seminare absolut praxistauglich. Am Ende des Tages erhalten die Teilnehmer konkrete Umsetzungshilfen, die sie sofort im Betrieb einsetzten können.“ Claudia Caumo Südtiroler Hoteliers- & Gastwirteverband (HGV), Bozen www.hgv.it
„Das kongeniale Duo Elfriede Krempl und Tina Brandstetter war ein Volltreffer für unsere Bildungsoffensive FIT FOR TOURISM. Die Teilnehmer profitierten vom umfangreichen Erfahrungsschatz und den strategischen Werkzeugen, die von Frau Prof. Krempl und Frau Mag. Brandstetter professionell vermittelt wurden und zu einer hohen Umsetzungsqualität führten. Von der Seminarorganisation über die Trainingsmethoden bis hin zu den sorgfältig aufbereiteten Unterlagen stimmte bei den beiden Damen alles. FIT FOR TOURISM ist eine von der Volksbank Steirisches Salzkammergut initiierte berufsbegleitende Unternehmerausbildung für Unternehmer und Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie. Im Juni 2013 absolvierten die ersten acht Teilnehmer nach einjähriger Ausbildung die Abschlussprüfung.“ Volksbank Salzburg Auftraggeber & Initiator der Akademie „Fit for Tourism“ www.volksbanksalzburg.at
„Die beiden Autorinnen haben verstanden, dass ein Dienstleister mehr als nur gute Ware braucht: Leidenschaft, ein Auge für Details, unternehmerisches Können und hohe Umsetzungsqualität. Grob umrissen, sind das die Eckpfeiler des Praxishandbuches für Qualitätsmanagement in Hotels. Im Buch werden alle wichtigen Führungsthemen für Hoteliers nicht nur abgehandelt, sondern praxistauglich mit einem klaren Fokus auf die Umsetzbarkeit erörtert.“ Bank für Tirol & Vorarlberg (BTV) Auftraggeber & Herausgeber des Buches „Erfolgsgeheimnisse – Praxishandbuch für Qualitätsmanagement in Hotels“ www.btv.at
„Die Liste wäre lang, würden wir hier aufführen in welchen Bereichen Frau Prof. Elfriede Krempl und Frau Mag. Tina Brandstätter uns mit Rat und Tat im Hotel Alpenfriede zur Seite standen und nach wie vor stehen. Man könnte es vielleicht am besten mit einer kleinen Geschichte beschreiben: Es war einmal ein Hotel ganz weit oben in den Bergen. Es war „eigentlich“ ein ganz schönes Haus, mit netten Mitarbeitern und „eigentlich“ lief es nicht schlecht. Seit Jahren…“ Lesen Sie die Fortsetzung der Geschichte hier: Referenz-Hotel-Alpenfriede Fam. Gernot Lengler & Susanne Bernhardt Hotel Alpenfriede, Hochsölden www.hochsoelden.at